Barrieren abbauen: Teilhabe von Menschen mit Behinderungen ermöglichen

05. Mai 2015

Am heutigen „Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen“ treten Menschen in ganz Europa mit und ohne Behinderungen für eine inklusive Gesellschaft und den Abbau von Barrieren ein.

Martin Burkert, MdB erklärt: „Barrierefreiheit ist die wichtigste Voraussetzung für eine inklusive Gesellschaft. Nur wenn Menschen mit Behinderungen zu allen Bereichen der Gesellschaft Zugang haben, können sie daran teilhaben und selbstbestimmt leben. Dies betrifft nicht zuletzt auch das Wohnen in den eigenen vier Wänden.“

Gabriela Heinrich, MdB erklärt: „Der Bedarf an barrierefreiem Wohnraum steigt auch angesichts des demografischen Wandels stetig. Darum freuen wir uns, dass der Abbau von Barrieren seit dem letzten Jahr wieder durch den Bund bezuschusst wird. Insgesamt stehen in unterschiedlichen Programme knapp fünf Milliarden Euro Bundesgelder bereit, die in Barrierefreiheit investiert werden können.“

„Die SPD-Bundestagsfraktion packt zudem die Reform der Eingliederungshilfe an. Im nächsten Jahr werden wir ein Bundesteilhabegesetz verabschieden, das zahlreiche Verbesserungen für Menschen mit Behinderungen enthalten wird. Hierfür setzen wir uns mit aller Kraft ein“, erklären die Nürnberger SPD-Abgeordneten.

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto