Innovative Wohnprojekte gesucht

23. April 2015 | Wohnungspolitik

Das neue Modellprogramm „Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben“ fördert innovative Wohnprojekte. Darauf weist die Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriela Heinrich hin und ruft zur Bewerbung auf.

Insgesamt stehen für das Programm Bundesmittel in Höhe von 3,9 Millionen Euro zur Förderung beispielgebender Wohnprojekte zur Verfügung. Gesucht werden Vorschläge für Projekte mit Modellcharakter für das Wohnen in einem Quartier, die dann mit Unterstützung des Programms realisiert werden sollen. Dabei sind verschiedene Schwerpunktsetzungen möglich, zum Beispiel genossenschaftliches Wohnen, generationenübergreifendes Wohnen sowie die Pflege und Betreuung im Quartier. Besondere Schwerpunkte können dabei unter anderem die Einbeziehung von Menschen mit Behinderung und die Berücksichtigung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften sein.

„Es geht letztlich darum, dass das soziale Miteinander in einem Quartier durch innovative Wohnformen verbessert wird und dabei insbesondere die Älteren mitgenommen werden. Vor dem Hintergrund der älter werdenden Gesellschaft ist das eine wichtige Zukunftsaufgabe“, erläutert Gabriela Heinrich. Das Programm hat eine Laufzeit von 2015 bis 2019. Bis zum 31. Mai 2015 können sich Bürgergruppen, Wohnungsgesellschaften, Vereine und Kommunen bewerben. Alle Infos gibt es unter www.serviceportal-zuhause-im-alter.de.

  • 27.05.2016, 20:00 Uhr
    Wirtin für einen Abend - Wir feiern die Menschenrechte | mehr…
  • 28.05.2016, 19:00 – 21:30 Uhr
    Benefiz Open Air Konzert für Kasha | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto