Programm für Einbruchsicherung

02. Juni 2015

Die Große Koalition hat beschlossen, ein neues Förderprogramm zur Einbruchsicherung aufzulegen. Dies teilt die Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriela Heinrich mit.

Das Programm ist eine Reaktion auf steigende Einbruchszahlen. Allein im letzten Jahr ist die Zahl der Einbrüche um 1,8 Prozent gestiegen. „40 Prozent der Einbrecher lassen von ihrer Tat bereits im Versuchsstadium ab, wenn sie auf gesicherte Türen und Fenster stoßen“, so Gabriela Heinrich. Das neue Programm, für das jetzt die Förderrichtlinien erarbeitet werden, soll zur Prävention beitragen. Geplant ist, dass Investitionen in die Einbruchsicherung gefördert werden, wenn sie mindestens 500 Euro betragen. Dabei sollen 20 Prozent der Investition, maximal jedoch 1.500 Euro pro Antrag, gefördert werden können. „Die Einbruchsicherung ist eine sinnvolle Ergänzung, um Einbrüche zu vermeiden und das wollen wir stärker fördern“, so Heinrich.

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto