SPD-Abgeordnete: Glückwunsch an Völkl und Bergmann – Erfolgreichste Wallenstein-Saison seit Jahren

31. Juli 2015 | Kulturpolitik

Wie bei ihrem Besuch des Volksstücks vor wenigen Wochen angekündigt, besuchte die Bundestagsabgeordnete Gabriela Heinrich am letzten Wochenende der Wallenstein-Festspiele die Abendroth-Inszenierung von Schillers „Wallenstein in Altdorf“.

Gemeinsam mit der Vorsitzenden der SPD Altdorf, Kerstin Pommereit, zeigte sich Gabriela Heinrich abermals beeindruckt von der enormen darstellerischen Leistung der Laienschauspieler: „Ich war wieder sehr angetan von der professionellen und leidenschaftlichen Darstellung! Das gilt für das Volksstück ebenso wie für die Schiller-Inszenierung.“

Beim anschließenden Gespräch mit den Wallenstein-Festspiel-Vorständen Karin Völkl und Ernst Bergmann wurde schon eine vorläufige Bilanz der fünf Wallenstein-Wochenenden gezogen: „Wir haben in diesem Jahr eine super erfolgreiche Saison hinter uns!“, freuten sich Völkl und Bergmann.

Alleine 9.300 Teilnehmer besuchten die beiden Theaterstücke – das ist eine Auslastung von über 90 Prozent. An der langen Nacht wurden bis 23 Uhr bereits 8.000 Eintrittsbändchen verkauft – das ist ebenfalls ein riesiger Erfolg.

„Bergmann und Völkl sagten mir im Gespräch, dass die beiden vergangenen Festspiele 2009 und 2012 wesentlich weniger Zuschauer nach Altdorf gelockt haben als in diesem Jahr. Ich bin sehr froh, dass damalige Überlegungen, ob die Festspiele überhaupt noch zeitgemäß sind, jetzt hinfällig sind. Die Festspiele sind rein ehrenamtlich organisiert – das ist eine enorme Leistung, die große Anerkennung verdient. Auch der gesellschaftliche Wert der Wallenstein-Festspiele ist außerordentlich“, betont Gabriela Heinrich.

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto