Wirtschaftsjunior aus der Metropolregion im Bundestag

12. Mai 2014

Der Unternehmer Andreas Wagener begleitete eine Woche lang die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriela Heinrich. Auf der Tagesordnung standen ein Besuch im Kanzleramt, Ausschüsse, Diskussionsrunden und Kontakte knüpfen.

Im Rahmen des 20. Know-how-Transfers der Wirtschaftsjunioren Deutschland begleitete Andreas Wagener die SPD-Abgeordnete des Wahlkreises Nürnberg-Nord, Gabriela Heinrich, während der Sitzungswoche in Berlin. „Für die Genehmigung von Bauvorhaben sind wir laufend mit der Kommunalpolitik im Kontakt. Jetzt war es an der Zeit, auch auf Bundesebene den politischen Betrieb zu beobachten“, so Andreas Wagener zu den Gründen für seinen Berliner Besuch.

Gabriela Heinrich freute sich über ihre Begleitung aus Franken: „Ich finde den Austausch sehr wichtig. Mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer bekommen einen Einblick, wie der Bundestag arbeitet und Entscheidungen trifft“, fasst die SPD-Politikerin zusammen. Gemeinsam haben Heinrich und Wagener unter anderem Arbeitsgruppen, Ausschüsse und eine Diskussionsrunde mit namhaften Experten zum Thema „Sterbehilfe“ besucht. Gemäß Wagener habe letzteres „einen differenzierten Blick auf das schwere Thema ermöglicht und gezwungen, sich damit auseinanderzusetzen“.

Das Fazit des Wirtschaftsjuniors zum Abschluss der Woche: „ Ich bin beeindruckt und fasziniert von den Schwerpunkten und Prozessen aus dem politischen Betrieb in Berlin.“

Hintergrund:

Andreas Wagener gehört den „Wirtschaftsjunioren“ an und war einer von 150 Besuchern des Verbandes im Berliner Regierungsviertel. Der Know-how-Transfer zwischen Bundestag und den Mittelständlern findet jedes Jahr statt. Die Wirtschaftsjunioren bezeichnen sich als „Stimme der jungen Wirtschaft“ und engagieren sich ehrenamtlich, um die Zukunft des Landes mitzugestalten und ihrer gesellschaftlichen Verantwortung als Unternehmer nachzukommen.

Andreas Wagener ist mit seiner Immobiliengesellschaft boxofbrix (www.boxofbrix.de) unter anderem tätig in der Entwicklung von Lebensmittelmärkten, Nahversorgungs- und Fachmarktzentren und seit vergangenen Jahres im Vorstand der Wirtschaftsjunioren im Kreis Erlangen und Erlangen-Höchstadt.

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto