Eine typische Sitzungswoche in Berlin

Eine Berliner Abgeordnetenwoche ist geprägt von Sitzungen - in der Arbeits- oder Landesgruppe, in der Fraktion, im Ausschuss, im Plenum. Und rund um diese festen Termine finden viele Gespräche statt. Jede freie Minute zählt dann für die inhaltliche Vorbereitung.

Montag - Büro und Landesgruppe

Eine typische Sitzungswoche startet am Montag, nachdem ich meist schon einen ganz frühen Flieger genommen habe. Wenn es zeitlich geht, fahre ich mit der Bahn. Das dauert zwar etwas länger aber ich kann ja während der Fahrt auch mit dem Tablet arbeiten.

mehr

Dienstag - Arbeitsgruppen und Fraktion

Der Dienstag beginnt für mich mit der Arbeitsgruppe Menschenrechte, dicht gefolgt von der Arbeitsgruppe wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

mehr

Der Mittwoch steht ganz im Zeichen der Ausschüsse

In den Ausschüssen kommen die Fachpolitiker der einzelnen Fraktionen zusammen und beraten über parlamentarische Initiativen. Hier kommt es auch zu den Abstimmungen über Gesetzentwürfe und Anträge.

mehr

Donnerstag ist Plenumstag

Am Donnerstag findet den ganzen Tag im Reichstagsgebäude das Plenum statt, für das alle Bundestagsabgeordneten zusammenkommen. Es startet um 9 Uhr und kann im Extremfall bis tief in die Nacht gehen. Was passiert im Plenum?

mehr

Freitag - Plenum und Heimreise

Am Freitag wird das Plenum fortgesetzt. Es startet um 9 Uhr und setzt sich bis zum Nachmittag fort. Auch am Freitag gehe ich, wenn möglich, zur Kernzeit ins Plenum sowie zu „meinen“ Themen und bin ansonsten im Büro oder bei Terminen. Am Nachmittag geht es für mich zurück nach Nürnberg, wo ich dann oft noch einen Abendtermin wahrnehme.